Aktuelles


Informationen vom Ortsverband W19 Halle/ Saale


Termine OV W19 für 2022


Der OV-Abend vom OV W19 findet im Oktober am Donnerstag den 27.10.2022 um 17:00 Uhr in der Klubstation statt.


Klubstation – DL0HAL

Aktuelle Mitgliederinformation


Microsoft veröffentlicht Windows 11 Version 22H2

Windows 11 bekommt ab 23.09.2022 das erste Funktionsupdate, das Microsoft auch einfach als „2022 Update“ bezeichnet. Die Installation ist bis auf weiteres optional.


Amateurfunkmesse in Dresden

Am 8.Oktober 2022 – 09:00 bis 15:00 Uhr findet in Dresden die AREB statt.
Die Messe AREB Dresden findet an der TU Dresden. Mommsenstr. , 01062 Dresden, statt und ist eine Amateurfunk-, Rundfunk- und Elektronikbörse.
Zahlreiche Sammler und Händler aus ganz Deutschland und Europa zeigen und verkaufen auf der AREB Messe Dresden alles rund um alte Rundfunkgeräte, Amateurfunkgeräte, Rundfunk- und Funktechnik, Elektronik, Ersatzteile, Literatur, Zubehör sowie Computer.


Amateurfunkverordnung wird novelliert

Heute hat das Bundesministerium für Digitales und Verkehr den Referentenentwurf einer neuen Amateurfunkverordnung vorgelegt, die einige Neuerungen für alle Funkamateure bringen wird. Der Vorsitzende des DARC e. V. und des Runden Tisch Amateurfunk (RTA), Christian Entsfellner, DL3MBG zeigte sich erfreut: „Die neue Verordnung setzt langjährige Forderungen des DARC und des Runden Tisch Amateurfunk um. Zukünftig wird der Remote-Betrieb endlich erlaubt sein. Ebenso hat das Ministerium unsere seit 2008 bestehende Forderung nach einer Einsteigerklasse umgesetzt.

Damit wird der Einstieg in den Amateurfunk deutlich vereinfacht.“ Während die bestehenden Klassen E und A durch den Einzug neuer Themen aus der Digitaltechnik im Niveau angehoben werden, konzentriert sich die Klasse N auf betriebliche Kenntnisse, Vorschriften und grundlegende Kenntnisse der Technik. Inhaber der neuen Klasse N werden auf 2m und 70cm mit einer maximalen Leistung von 10 W EIRP senden dürfen. (Quelle: DARC e.V.)


Vorstand im Distrikt Sachsen-Anhalt ( W ) gewählt
DARC e.V.

Bisher stand Ralf Theunert, DK1DSA, dem Distrikt Sachsen-Anhalt (W) seit 2021 kommissarisch vor. Endlich konnte am 17. Juni eine Versammlung in Präsenz veranstaltet und innerhalb dessen auch der Distriktsvorstand gewählt werden. Ronald Stadler, DL2HRS, und Alexander Weber, DD5DX, standen für die Posten zum stellv. DV sowie Ralf Theunert, DK1DSA, für das Amt des Distriktsvorsitzenden zur Verfügung. Ergebnis: Alle wurden von den anwesenden Wahlberechtigten OVVs einstimmig gewählt. (Quelle: DARC e.V.)


Infos zum Krieg in der Ukraine

Ukraine, Russland und Belarus: QSL-Kartenversand wird pausiert

Das DARC QSL-Büro hat die vergangenen Tage vermehrt Anfragen erhalten, inwiefern sich der Versand von QSL-Karten in die Ukraine, Russland und Belarus aktuell lohnt. Sie können QSL-Karten weiterhin nach Baunatal schicken, allerdings werden diese dort zunächst so lange gelagert, bis sich die allgemeine Situation beruhigt hat. Der Postversand in diese Länder ist aktuell ohnehin nur eingeschränkt möglich. (Quelle: DARC Info)



Informationen und Beiträge im DARC – YouTube Kanal:

Funktionsstatus der Internet-Dienste des DARC e.V.

Sachsen-Anhalt Rundspruch

Der Sachsen-Anhalt-Rundspruch wird jeden 2. Montag im Monat gesendet.
DL0DSA auf KW ab 19:00 Uhr in SSB auf 3,66 +/- QRM
19:15 Uhr in FM via DB0HSB 439,325 MHz
19:15 Uhr in FM via DB0HAL 439,000 MHz

[Zur Rundpruchseite]
Beiträge an Peter, DG2PHE dg2phe(at)darc.de



The IARU was founded at a meeting in Paris in 1925 as the international representative of the Amateur Radio movement. At the time the “short waves” were just beginning to be understood and to be exploited for global communication using power levels and antennas that were within reach of private individuals operating from their own homes. These radio amateurs needed an organization to coordinate their activities and to be their voice at international conferences.


Bundesnetzagentur

BNetzA

Intruder Monitoring

Bandeindringlinge sind fremde Funkdienste auf Kurzwelle, z.B. militärische Übertragungsverfahren, Morsesignale und Fernschreibverfahren amateurfunkfremder Dienste oder auch Überhorizontradare (OTHR).

Die Bandwacht des DARC e.V. bittet um Empfangsmeldungen solcher Systeme, um das Profiling dieser Aussendungen zu verfeinern. Das Meldeformular befindet sich online unter der Adresse http://meldung.bandwacht.de . (Quelle: Daniel Möller, DL3RTL, Referent Intruder Monitoring)


Amateurfunk-Gesetze und Ausführungsbestimmungen siehe dazu unter folgenden Menüpunkten:



Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten